wider das Vergessen

Stolpersteinverlegung und Gedenkveranstaltung

25.3.2019 in Offenbach

Vorstellung der Personen der neuen Stolpersteine

Organisiert von der Geschichtswerkstatt Offenbach - GWO - wurden am Vormittag an sieben Orten neunzehn neue Stolpersteine vom Künstler Gunter Demnig verlegt. Beteiligt waren u.a. Zeitzeugen und Nachkommen aus den USA.

Mainstrasse 37

  • DR. HEINRICH AULL, JG. 1880, BÜRGERMEISTER, WILLKÜRLICH ÖFFENTLICH ABGESETZT 1933, GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET, FLUCHT IN DEN TOD25.11.1938
  • HELENE AULL, GEB. HESDÖRFFER, JG. 1882, FLUCHT 1939, CHINA
  • HELENE BRÜHL, GEB. AULL, JG. 1908, FLUCHT 1933, CHINA, FLUCHT IN DEN TOD, 8.12.1944
  • DR. GERTRUD AULL, JG. 1910, FLUCHT 1935 ÖSTERREICH, 1940 USA

Frankfurter Str. 80

  • EDITH GOLDSCHMIDT-WEIL, JG. 1873, IM WIDERSTAND, FRAUENRECHTLERIN, DEPORTIERT 1942 THERESIENSTADT, ERMORDET 13.9.1942

Geleitsstr. 81

  • ANNA BRETSCH, JG. 1922, VERHAFTET 1941, „WEHRKRAFTZERSETZUNG“, GEFÄNGNIS SCHWÄBISCH GMÜND, DEPORTIERT 1943 AUSCHWITZ, ERMORDET 17.1.1944

August- Bebel-Ring 19

  • SALI LORCH, JG.1887, FLUCHT 1938 ENGLAND
  • SELMA LORCH GEB. FEITLER, JG.1889, FLUCHT 1938 ENGLAND
  • WALTER FERDINAND LORCH, JG.1914, FLUCHT 1938 ENGLAND
  • IRMGARD JOHANNA LORCH, JG.1923, FLUCHT 1938 ENGLAND
  • PHILIPPINE FEITLER GEB. WOLF, JG.1867, FLUCHT 1939ENGLAND

Marienstraße 26

  • FANNY BURCKHARDT GEB. STRAUSS, JG. 1877, DEPORTIERT 1943 AUSCHWITZ, ERMORDET 28. 6.1943
  • THEODOR BURCKHARDT, JG. 1873, GEDEMÜTIGT / ENTRECHTET, FLUCHT IN DEN TOD 6.11.1944

Gerberstraße 4

  • LEOPOLD DIETZ, JG. 1867, DEPORTIERT 1942 THERESIENSTADT, ERMORDET 15.2.1943
  • HERMANN DIETZ, JG. 1900, „SCHUTZHAFT“ 1938 DACHAU, DEPORTIERT 1942, ERMORDET INTREBLINKA
  • IDA DIETZ, JG. 1905 , FLUCHT 1939 ENGLAND
  • KAROLINA DIETZ, JG. 1903, FLUCHT 1939 ENGLAND

Niedergasse 41

  • ROSA KESSLER, JG. 1939 , VERZOGEN 1940 HALLE, DEPORTIERT 1943, „ZIGEUNERLAGER“ AUSCHWITZ-BIRKENAU, ERMORDET 13.4.1944
  • THERESA KESSLER GEB. JOCHUM, JG. 1913, VERZOGEN 1940 HALLE, DEPORTIERT 1943, „ZIGEUNERLAGER“ AUSCHWITZ-BIRKENAU, BUCHENWALD, BEFREIT

Während der Gedenkveranstaltung am Abend im Haus der Stadtgeschichte wurden die Familien bzw. Einzelpersonen vorgestellt und geehrt, die aufgrund ihres Glaubens, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrer politischen Haltung oder ihres Widerstands gegen die Nazis sterben mussten. Einige von ihnen nahmen sich selbst das Leben, andere konnten ins Ausland flüchten. Die Vorstellung der Personen erfolgte durch unterschiedliche Referenten.

Begleitet wurde die Veranstaltung von Sarah Melz (Klavier und Gesang) sowie Angelika Amborn-Morgenstern (Geschichtswerkstatt Offenbach), die Gedichte von Nelly Sachs rezitierte.

Zum Vollbildfoto

Zwei Alben

Stolpersteine 2019Stolpersteine 2019

Klick auf ein Foto führt zum jeweiligen Album (Vollbild) mit weiteren Fotos.


Neue Fotos bzw. Alben