Mitten unter uns

Mitten unter uns

Im Konzentrationslager der Adlerwerke (KZ Katzbach) waren die Häftlinge damals geografisch betrachtet mitten unter uns, d.h. unter der damaligen Frankfurter Bevölkerung. Mitten in der Stadt wurden Menschen durch Arbeit und Quälerei vernichtet. 70 Jahre nach der Auflösung des Konzentrationslagers wird die Existenz der ehemaligen 1600 Häftlinge im Frankfurter Stadtbild nun symbolisch „sichtbar“. Ab Mitte März 2015 werden 1600 gestreifte Stoffbinden an zentralen Orten in Frankfurt daran erinnern, dass es in unserer Stadt ein Konzentrationslager gab. Die Stoffbinden werden an Bäumen aufgehängt. Sie verbleiben dort etwa sieben Monate und erinnern somit auch an den Zeitraum, in dem das Außenlager damals existierte. Bäume sind stille Zeitzeugen, die vieles „gesehen“ haben und es dennoch nicht erzählen können. Durch die Stoffbinden werden sie zum indirekten Erzähler und zum Träger dieser schweren Geschichte.

Quelle (10.042015) und weitere Information: www.mittenunteruns.de

Zum Vollbildfoto

Mitten unter unsMitten unter uns

Klick auf ein Foto führt zum Album (Vollbild) mit weiteren Fotos.


Neue Fotos bzw. Alben