DEN OPFERN

DEN OPFERN von Benno Elkan (Opfer-Denkmal)

Das Opfer-Denkmal des deutschen Bildhauers Benno Elkan (1877-1960) wurde 1920 errichtet und steht in der Gallus-Anlage in Frankfurt am Main. Es besteht aus einer trauernden Frauengestalt aus Bronze sowie einem Mamorsockel (schwedischer Marmor) mit der Inschrift Den Opfern. Es erinnert an den Ersten Weltkrieg. Gemeint sind ALLE Weltkriegsopfer - auch die der Gegenseite. Den Konservativen gefiel diese klagende Frau nicht - sie wollten ein übliches Denkmal.

Im Zweiten Weltkrieg sollte die Skulptur zerstört werden. Wurde aber gerettet und 1946 wieder aufgestellt. Elkan erhielt 1935 Berufsverbot und emigrierte nach London. Elkan wurde auch als einer der ersten deutschen Fußballpioniere bekannt.

Sein Hauptwerk ist die Knesset-Menora in Jerusalem.

Die einzige bekannte Ehrung (2016) ist die Benenung einer Straße in Dortmund - seiner Geburtsstadt: Benno-Elkan-Allee.

Zum Vollbildfoto

DEN OPFERN

Klick auf ein Foto führt zum Album (Vollbild) mit weiteren Fotos.


Neue Fotos bzw. Alben