Bildhauer Friedhelm Welge – PROJEKT 5

Bildhauer Friedhelm Welge - PROJEKT 5

ALS MAN IHM MIT WINDEN DIE EINGEWEIDE AUS DEM UNTERLEIB RISS, WAR SEIN LEIB NUR NOCH EKEL. ERASMUS. PECH UND SCHWEFEL HATTE ER ÜBERLEBT. DIE PHANTASIE DER SCHERGEN IST GRENZENLOS. UND ZEITLOS.

Eine Steinplatte. Steinmetzen machen daraus Fensterbänke. Der Bildhauer schuf daraus ein grausam graziles Profil. Wären die brutalen Spiralen nicht, man könnte angesichts dieses Liegenden an die Grablegung des Isenheimer Altars denken. Vor meinem Auge erscheint eine Zeichnung von Käthe Kollwitz: 1919. Der ermordete Liebknecht.  

Rötlicher Porphyr (Länge 150 cm)

© Text und Skulpturen: Bildhauer Friedhelm Welge

Weitere Informationen: